gototopgototop
    
 
     
 
 
 
   
 
     
 
 
Maria, rette uns Spausdinti El. paštas


Marija gelbéki mus


Maria rette uns

 

Vierte Auflage
66. bis 90. Tausend

Herausgegeben
vom Haus der Begegnung
Königstein/Taunus


Imprimatur
Limburg an der Lahn,
6. Mai 1960
Dr. Höhle, Generalvikar


Gesamtherstellung
Pallottiner Druckerei Limburg an der Lahn
1961

Ascendens Christus in altum,
alleluja,

Captivam duxit captivitatem,
alleluja.

Die von roher Macht Gefangenen
machte Christus zu Gefangenen
Seiner Liebe

und führte sie himmelwärts
zu heroischer Tugend,
zu ewigem Lohn,
uns Heutigen zu aufrüttelndem
Vorbild und himmlischem Trost.

Köln, Christi Himmelfahrt 1960
Erzbisdhof von Köln

PRANUTE (Franziska),

damit du besser mit uns
empfinden, betrachten und
den Herrn preisen kannst,
senden wir dir
dieses Gebetbüchlein.
Lionė G. hat es verfaßt,
Valė Ber. hat das Bildchen
gezeichnet, Levuté Viz.
hat es gebunden und ich
habe es geschrieben.

Ad(elé)

16.Februar 1953

EINFÜHRUNG DER ÜBERSETZER

Es war unser Anliegen,
das handgeschriebene Gebetbüchlein
der nach Sibirien verbannten
litauischen Mädchen möglichst getreu
wiederzugeben. Nur, wo es die
sprachliche Fassung unbedingt
erforderte oder die Deutung
der Umstände sonst erschwert wäre,
wurde wenigeshinzugefügt, was aber
durch Einklammern kenntlich
gemacht wurde. Die Schlichtheit und
stellenweise auch Härte der Sprache
und der Gedanken läßt deutlich
die Not der Verbannten erkennen,
aus der diese Gebete entstanden sind.
Auch die Reihenfolge der Gebete
wurde so gelassen, wie sie im Original
gegeben ist, obwohl man versucht sein
konnte, die Gebete nach Zeit-
und Festfolge umzustellen, wird wohl
in der uns vorliegenden scheinbaren
Unordnung deutlicher sichtbar, wie das
heimlich und unter schwierigsten
Umständen entstandene Büchlein
langsam gewachsen ist.

P. Archangelus OFMCap.
P. Alfonsas OFMCap.

GEBETE AM MORGEN
UND ABEND

HIMMEL, SEGNE DEN
MÜHEVOLLEN TAG

Ein schwerer Arbeitstag bricht an.

Heilige Dreifaltigkeit, ich will Dich
verherrlichen durch Geduld und durch
Ehrfurcht vor meinen Mitarbeitern.

Gib uns Einsicht und Kraft,
um alle Mißverständnisse,
alle Schmähungen und allen Haß
ruhig zu ertragen.

Segne meine Lieben
und mein ganzes Volk,
besonders die Verteidiger
des Vaterlandes,
die Waisen und alle,
die für die Gerechtigkeit leiden.

Verbinde uns alle zur Einheit
durch lebendigen Glauben,
durch die unverbrüchliche Hoffnung
und die Liebe,
die keine Grenzen kennt. Amen.

IHR MÄRTYRER UNSERES VOLKES,

erbittet denen,

die sich um unser Volk mühen,
Kraft, Einsicht und Einigkeit
und erfleht denen,
die ihr Leben

für ihre Heimat hingegeben haben,
die lichtvolle, ewige Ruhe. Amen.

MEIN SCHUTZENGEL,

heiliger Namenspatron,
heiliger Antonius
und alle heiligen Geister,
beschützet und begleitet mich
und bewahret mich heute
vor allem Bösen. Amen.

HEILIGER GEIST,

erhelle meine und meines Volkes Wege
in eine glückvolle Zukunft.
Heiliger Geist,

segne unsere Entschlüsse. Amen.

HEILIGE THERESIA (vom Kinde Jesu)

Beschützerin der Missionen,
erflehe uns
den Geist apostolischer Sendung.

Hilf mir,
daß ich durch mein rechtes Tun
die Seelen für den Herrn gewinne.
Amen.

GEBETE AM ABEND

HERR, SEGNE MEIN SCHLAFEN

Der Tag hat seine Augen geschlossen.

Die Müdigkeit
schließt mir die Augen zu;
mein Fühlen verlöscht;
meine Kräfte sind erschöpft...

Herr, ich danke Dir
für alle Gnaden des heutigen Tages:
für die Gesundheit, für alle Kraft,
für alle Nahrung der Seele
und des Leibes,
für jedes gute Wort,
für jede Annehmlichkeit,
für die Hoffnung,
für meine Muttersprache,
die ich im fremden Lande hören darf...

Ich danke auch für den Schmerz,
für den Haß, für alle Entbehrungen,
durch die Du mich heute geprüft hast.

Herr, ich bitte um geborgene Ruhe
für mich und die Meinen. Amen.

HEILIGE FAMILIE,

schütze und beschirme
die Lauterkeit unserer Häuser
und unser Streben
nach der vollen Wahrheit.

Schütze die ganze Familie
unseres Volkes
vor allem Bösen

Das Bild zeigt das Original des mit der
Hand geschriebenen Gebetbüchleins, das
vier nach Sibirien verbannte litauische
Mädchen in Gefängnissen und Zwangs-
arbeitslagern verfaßt haben. Das Büch-
lein ist 5x7,5 cm groß.

Schriftprobe des Originals

und lasse uns, Kinder im Elende,
wenigstens im Traume
mit den Unseren
im Vaterlande weilen. Amen.

MARIA,

ich rufe nach Deiner Barmherzigkeit...

Maria, Freude der Betrübten,
tröste die Kinder
des mit Blut und Tränen
durchtränkten Landes,
nimm Dich der Verbannten an
und tröste audi unsere
von Sehnsucht,
Leid und Not erfüllten Herzen.
Maria, ich bitte um Hilfe
für die Verteidiger des Vaterlandes,
ich flehe um die wahre Ruhe für alle,
die ihr Leben
für die Heimat hingegeben haben;
ich bitte um Frieden
und Ruhe für mein Vaterland
und für die erschöpfte Welt.

Maria, ich strecke meine müden Hände
Dir entgegen
und bitte, erflehe mir Verzeihung
aller meiner und der Meinen Laster,
Fehler, Unvollkommenheiten
und Sünden. Amen.

Alles für Jesus,
der Tag und die Nacht.

DAS HL. MESSOPFER

EINGANG

Auch in dieser Stunde, Herr,
neigt sich der Priester
vor Deinem Altare,
für die ganze Welt und auch für mich.

Herr und Gott,
verzeihe mir all mein Verschulden
und stärke mich für meine Aufgaben,
daß ich sie recht erfülle.

Zu Deinem übergroßen Opfer
und zu den als Schatz der Kirche
zusammengetragenen Verdiensten
aller Heiligen
nimm auch hin meine Leiden,
meine Mühe, alle Schmähungen,
alle Tränen der Sehnsucht,
meinen Hunger, die Kälte,
alles Unvermögen des Geistes,
all mein Bemühen...
(Nimm es auf)

für die Freiheit des Vaterlandes,
für das Wohl meiner Lieben
und meiner Freunde,
für die Seelen
der im Kampfe Gefallenen.
Herr, erbarme Dich auch derer,
die uns verfolgen und peinigen;
laß auch sie
die Wonne Deiner Liebe erfahren.

HEILIGE DREIFALTIGKEIT,
ERBARME DICH!

Himmlischer Vater,
Du hast uns
für das übergroße Glück erschaffen.
In aller Demut bitte ich Dich,
führe mich in dieses Glück,
wie es Dir gefällt:
durch die Abgründe,
durch die (eisige) Kälte.
Ich werde jeden Weg gehen,
nur zeige ihn mir.

Herr Jesus, Du hast alles
für unsere Erlösung hingeopfert.

Du hast alle Bitterkeit
des Lebens ausgekostet,
um uns zu belehren.

Du hast auch für mich
den Weg des Leides bestimmt,
das Los des Heimwehs
und des völligen Verlustes.

Stärke mich auf diesem Wege.

Heiliger Geist,
in der Stunde der Versuchungen
und der Dunkelheit erleuchte mich,
damit ich nicht in die Irre gehe
und nicht in der Verirrung lebe.

ZUM HEILIGEN EVANGELIUM

Herr, laß mich immer besser
Deine Lehre verstehen;
gib mir Weisheit,
sie überall zu bekennen
und durch mein Tun zu verkünden.
Laß sie mich so liebgewinnen,
daß ich überall und immer
Dein Erbarmen
und die Herrlichkeit
Deiner Liebe offenbare.

OPFERUNG
Herr,
aus übergroßer Liebe zu uns
bist Du vom Himmel herabgestiegen,
bist Du Wohltaten spendend
die Erdenwege gewandelt,
hast die furchtbarsten Qualen
der Seele und des Leibes erduldet.

Du hast auch mich eingeladen,
den Weg der Auserwählten zu gehen.

Ich bin bereit, Herr,
Dir zu folgen,
nur führe Du midi,
gib mir Kraft und Weisheit.

Läutere mein Streben.

Alles nehme ich
mit dankbarem Herzen
aus Deinen Händen an:
alle Machtlosigkeit,
das grenzenlose Heimweh,
alle Schmähungen,
alle Verlassenheit
und alles Vergessensein,
den Verlust der Freiheit
und der Lieben:

Herr,

mache mit mir, was Du willst,
nur erbarme Dich meines Volkes
und meiner Lieben.

KANON

UND HEILIGE WANDLUNG

Herr,
Du hörst den Ruf
eines jeden Priesters
und steigst vom Himmel herab
auf unsere Altäre.

Brot und Wein
wandeln sich durch Deinen Willen
in Deinen Heiligsten Leib
und Dein Blut.

Du kommst mit Deiner ganzen
göttlichen Wesenheit,
um uns zu trösten,
zu beruhigen und zu stärken.
Ich bitte Dich, Erlöser,
verwandle mein ganzes Sein.

Mache aus mir,
die ich
auf meinen eigenen Vorteil sehe,
mich um mich selbst sorge,
die ich
in den Alltäglichkeiten versunken bin,
einen Menschen,
der mit anderen mitfühlt,
der anderen hilft.

Gib, daß ich die Nöte
und Sorgen der anderen verstehe,
daß ich andere
nicht leichthin verurteile.

Wandle mein
und meines Vaterlandes Angesicht.

Wecke uns auf,
daß wir alle den Weg zu Dir suchen,
daß uns um Deiner Liebe
und Deiner Ehre willen
kein Opfer zu schwer sei.

HEILIGE KOMMUNION

Da meine Seele weint,
da das Herz
Todesqualen der Traurigkeit erleidet,
da mein ganzes Sein
vor Müdigkeit zittert,
Jesus, ich bitte Dich:
Komme! Komm, о komme,
Quell der Ruhe und des Lebens!

Sprich,
was willst Du mir sagen
durch diese Menschen,
durch diese Fügungen,
durch diese Zeiten?

Jesus, ich bitte Dich,
kürze ab diese Zeit der Prüfung
für mich,
die Meinen
und für mein erschöpftes Volk.

Jesus, ich bitte
um Erbarmen für alle,
die für unser Wohl gestorben sind;
ich bitte um Deine Hilfe für die,
für die Du willst,
daß ich bitten soll.

AM ENDE DES HL. MESSOPFERS
Erlöser,

durch Dein Heiligstes Opfer,
im Hinblick auf die Opfer und Gebete
derer, die mir nahe stehen,
auf die Leiden und Lebensopfer
des teuren Vaterlandes
und auf die Verdienste
aller Heiligen des Himmels,
stärke mich
für die Arbeit dieses Tages
und für die Aufgaben der Zukunft.

Amen.

MARIA, RETTE UNS

Maria,
rette unser Land,
das mit Blut und Tränen,
mit Opfern,
Bereitwilligkeit
und Liebe geziert ist.

Maria,
erwecke in unserer Brust
den Heldengeist,
erhalte den lauteren Sinn des Volkes,
den unsere Ahnen
durch die Jahrhunderte pflegten.

Maria,
erleuchte die Irrenden,
hilf den toten Streitern,
hilf, daß unser heiliges Litauen
wieder erstehe,
daß es wie ein heller Stern
unter den anderen Völkern
leuchte und erstrahle,
daß es Deines Sohnes
und Deine grenzenlose Barmherzigkeit
und Liebe verherrliche. Amen.

DIE HEILIGE BEICHTE
UND KOMMUNION

VOR DER

GEWISSENSERFORSCHUNG

Herr, ich suchte das Glück
überall und immerdar.

Mein Herz
findet nirgends Rast und Ruhe.

Jesus, ja nur in Dir
ist wahre Freude und Glück.

Blicke mich nur an und alle Stürme
verstummen in mir, und überall
werde ich nur Dich suchen
und Dein Erbarmen verkünden.

Heiliger Geist,
erleuchte meine Seele;
zeige mir den Weg in das große Glück.

Um dies zu erlangen,
ist mir nichts zuviel
und ich verzichte auf alles.

Heilige Jungfrau
und der ganze Himmel,
helft mir in meinen Entschlüssen!

GE WISSENSERFORSCHUNG

GOTT:


Sehe ich überall Gottes Willen?

Ist es mir klar,
daß der Leidensweg
auch für mich
bestimmt ist?

Zermürbt mich die Hoffnungslosigkeit?

DER NÄCHSTE:

Schädige ich den Nächsten,
verdächtige ich ihn,
rede ich schlecht von ihm,
klage ich ihn an,
verspotte ich ihn,
mißachte ich ihn?
Lade ich auf ihn meine Last
— meine Arbeit
— meine schlechte Laune?

Habe ich Angst
vor der Meinung der anderen?
Lüge? Haß? Radie?
Einengung der Freiheit anderer?
Rücksichtslosigkeit in Worten?

ICH:

Habe ich mir Krankheit gewünscht?
— meiner Gesundheit geschadet?
Unkeusdiheit? Selbstsucht?...

ERWECKUNG DER REUE

Erlöser, ich habe Dein Leiden,
Dein Verlangen,
Deine Liebe mißachtet.

Ich habe midi selbst verworfen,
ich bin tief unglücklich geworden.

Aus ganzem Herzen flehe ich zu Dir,
schaue auf mich,
decke meine Sünden zu,
richte mich auf,
daß ich mit Freude eile,
Deine Barmherzigkeit
und unaussprechliche Liebe zu preisen.

Amen.

VOR DER HL. KOMMUNION

Kommet herbei, alle Engel,
kommet, alle Heiligen des Himmels,
makellose Mutter,
heiliger Josef,
heilige Theresia (vom Kinde Jesu),
kommet zu loben
den Herrn der Barmherzigkeit,
den Gott der Liebe.

Lehret mich
wahre Demut und Liebe,
daß ich immer und überall
in meinem Leben dankbar bin
und durch mein ganzes Tun
die Liebe
und die Güte des Herrn verkünde.

NACH DER HL. KOMMUNION

Jesus, Du bist zu mir gekommen.
Bleibe alle Tage bei mir,
lebe in mir,
belehre mich,
wenn auch auf schmerzliche Weise;
ruhe in mir,
nur verlasse mich niemals.
Mit allem, was ich bin und habe,
schmiege ich mich an Dich;
ich bete Dich an;
ich danke Dir für Dein Kommen,
für den Trost,
für alle Gnaden
für mich und die Meinen.

Von Liebe brennendes Herz,
erbarme Dich derer,
die für die Freiheit kämpfen,
erbarme Dich derer,
die auf den Schlachtfeldern
gefallen sind,
erbarme Dich derer,
die um des Vaterlandes willen leiden,
erbarme Dich aller,
an deren Stelle ich verpflichtet bin,
Dich zu preisen
und zu Dir zu beten.

Ith danke Dir,
Gott des Erbarmens,
für die Herzen,
die mir so viel Gutes getan haben,
die mich niemals vergessen.
Auch für die danke ich,
die mich durch ihren Haß
formen und zurechtweisen. Amen.

HERR, ICH BITTE UM DEINE HILFE
FÜR MEINE ELTERN.

Maria, Zuflucht der Sünder,
Trösterin der Betrübten,
Mutter der Barmherzigkeit,
mit von Schmerzen übervollem Herzen
erflehe ich Hilfe
für meine verstorbenen Eltern,
die unsere Familie
mit ihrer Arbeit und Sorge
schützten und umhegten.

Maria, erbitte ihnen
baldigste Versöhnung
mit Deinem Sohne,
damit sie aus Himmelshöhen
wiederum uns führen
und herausführen
aus allen Fallstricken
und Abgründen,
aus allen Stürmen
und aus jeder Art
von Versuchungen des Lebens.

Amen.

BETRACHTEN WIR
DAS LEIDEN
UNSERES HERRN
JESUS CHRISTUS

EINGANG

Jesus, der Du den Leidensweg
gegangen bist,
Königin der Märtyrer,
alle Märtyrer und Leidträger
des Himmels und der Erde,
helft mir verstehen
den Sinn des Leidens
und der Liebe des Erlösers.

Helft mir, meinen Lieben
und unserem ganzen Volke,
daß wir unseren Weg finden.

1. JESUS WIRD ZUM TODE
VERURTEILT

„Richtet nicht,
damit ihr nicht gerichtet werdet".
Ich urteile, verurteile,
verlache, spotte, zürne, fluche,
trage Rache in mir, erzähle die Fehler
und Geheimnisse anderer weiter...

Laßt uns alles
nur durch Güte ordnen.

Die Liebe ist die beste Lehrerin.

Für sie gibt es keine Hindernisse.

»Keiner hat größere Liebe,
als wer sein Leben hingibt
für seine Freunde".

GEBET

Jesus, erbarme Dich derer,
die verurteilen,
der ungerechten Richter.
Bewahre uns vor der Einmischung
in fremde Anliegen.

2. JESUS NIMMT DAS KREUZ

Gott hat mich vergessen;
das Gebet hat er nicht erhört...
Wofür leide ich? —

Ich habe nicht gestohlen,
niemanden erschlagen...
Wofür die Nöte — Hunger, Kälte,
Gliederreißen, Verachtung,
Hin-und-hergestoßen-werden,
Unannehmlichkeiten, Vergessensein.
„Alle, die ihr vorübergeht,
sehet, ob es einen größeren Schmerz
gibt als den meinen".

GEBET

Jesus, was willst Du
durch diese Not sagen?

Laß mich Deinen vollen Willen
in allen Lebenslagen erkennen.

„Siehe, ich bin die Magd des Herrn".

3. JESUS FÄLLT ZUM ERSTEN MALE
UNTER DEM KREUZE

Gewohnheit ist die zweite Natur.
Laßt uns den Kindern,
der Jugend helfen
durch behutsamen Rat,
durch Beispiel und Schutz.
Laßt uns die Gelegenheiten
zum Bösen vertreiben...

GEBET

Jesus, bewahre unsere Jugend
vor dem ersten Falle
und den Gestrauchelten hilf,
wieder aufzustehen.

Laß mich strahlen
von Liebe und Güte.

4. JESUS TRIFFT MIT SEINER
MUTTER ZUSAMMEN

Zwei brennende Fackeln, —
die Sonne und der Mond, —
der liebenswerteste Sohn
und die erhabenste Mutter
treffen sich auf dem
Weg der Erlösung.
Zwei Herzen durchleben
die ganze Bitterkeit
des Leides und Schmerzes.
Zwei Herzen
sind voller Mitgefühl
für unsere Not
und unser Unglück.

GEBET

Schmerzvolle Mutter,
hilf uns
den Sinn der gegenwärtigen Not
zu verstehen.
Hilf uns,
bald in Dein geliebtes Land
zurückzukehren
und hilf einem jeden,
den Weg in die ewige Seligkeit
zu finden.

5. SIMON VON CYRENE
HILFT DAS KREUZ TRAGEN

Wenn ich einen Kranken besudle,
wenn ich einem Trauernden helfe,
wenn ich für die Verstorbenen,
für die Verirrten bete,
wenn ich den Witwen,
Waisen und Alten beistehe,
wenn ich durch mein Leben leuchte...,
dann helfe ich auch heute
Jesus das Kreuz tragen.

GEBET

Heiliger Geist,
gib mir Einsicht, Kraft, Weisheit,
das Gute zu tun,
mich selbst zu vergeistigen
und hochherzig
das Leiden des Erlösers zu verehren.
Heiliger Geist, laß mich alle Tage
die Gedanken Gottes erfühlen.

6. VERONIKA WISCHT
DAS ANTLITZ JESU AB

Indem wir für das Wahre,
Gute und Schöne kämpfen,
gestalten wir Jesu Bildnis
in unseren Herzen.

GEBET

Jesus, hilf mir den Wert des Wahren,
Schönen und Guten
recht verstehen.

Laß mich unermüdlich
nach ihm streben,
damit ich mit meiner ganzen Person
Gott und dem Vaterlande diene.

7. JESUS FÄLLT ZUM ZWEITEN
MALE UNTER DEM KREUZ

Hüten wir uns
vor unreinen Gedanken und Gefühlen.
Gestalten wir die Voraussetzungen,
daß die Tugend der Keuschheit
gedeihen kann.
Helfen wir der Jugend
durch unser vorbildliches Leben.

GEBET

Jesus, der Du die Keuschheit liebst,
hilf dem Lande Mariens,
in dem die grüne Raute,
die Lilien und Tulpen blühen.

Hilf seinen Kindern,
die unsterblichen Ideale
der Reinheit zu hegen.

8. JESUS TRÖSTET
DIE WEINENDEN FRAUEN

Den Verlassenen,
den an Leib und Seele Leidenden,
den Kranken zu helfen —
bedeutet,
dem leidenden Erlöser beistehen.

Jesus,
Du hast die Frauen Jerusalems
getröstet:
tröste nun unsere Schwestern,
Töchter, Bräute, Frauen
und die vom Schmerz
über die Leiden ihrer Teuren
bedrängten Mütter.

9. JESUS FÄLLT ZUM DRITTEN
MALE UNTER DEM KREUZ

Völlige Hoffnungslosigkeit,
grenzenloser Schmerz der Seele,
gänzliche Erschöpfung des Leibes,
Beschwerden des Alters —
diese Gewalten
beschneiden die Schwingen
des geistigen Aufstieges.

Völlig erschöpfter Jesus,
hilf mir und den Meinen
im übergroßen Unvermögen
des Geistes und des Leibes.

10. JESUS WIRD ENTKLEIDET

Die uns (aufgezwungenen)
Schamlosigkeiten des Leibes,
die Entblößung des Geistes,
der völlige Verlust von allem —
das ist unsere Entkleidung.
Erlöser,
bewahre uns vor zu großer Armut,
die in die Sünde führt,
die den geistlichen Fortschritt hemmt.

11. JESUS WIRD ANS KREUZ
GENAGELT

Durch Beleidigungen,
durch schlechte Laune,
durch Zorn, Haß,
Rachsucht, Verleumdungen...
morden wir die Seelen der anderen.

GEBET

Jesus, lehre mich
die Freiheit der anderen
nicht zu beeinträchtigen.

Gib Ausdauer, um alle Seelennot,
alle Schmerzen,
alle Verachtung,
alles Vergessensein
und, wenn es notwendig wird,
auch den bitteren Tod zu ertragen.
Nur strafe mich und mein Volk
nicht mit ewiger Verdammnis.

12. JESUS STIRBT AM KREUZE

„Ich habe nichts auf dieser Welt",
sagt Christus.

Der Geist dieser Welt:
Stolz, Eigenliebe,
Ehrsucht, Habsucht, Neid...

GEBET

Erlöser,
laß mich dem Geist der Welt
freudig absterben
und laß mich Freude empfinden
an einem ergebenen, freigebigen,
gottesfürchtigen und reinen Leben.

13. JESUS WIRD VOM KREUZE
ABGENOMMEN

Laßt uns nicht zurückstoßen die Hände,
die sich uns entgegenstrecken.

GEBET

Heiland,
ich bitte um Hilfe für die Toten,
die mir nahestanden,
ich bitte um Trost für die,
die durch den Tod der Verwandten
leiden.

Ich flehe,
erhöre die Bitten der Rufenden.

14. JESUS WIRD INS GRAB GELEGT
GEBET

Jesus, stehe denen bei,
die ohne den Trost
und die Hilfe der Kirche,
der Angehörigen und der Freunde,
in fremden Landen sterben.

SCHLUSSGEBET

Jesus, um der Verdienste
Deines Leidens willen,
um der Opfer
der Königin der Märtyrer
und aller Blutzeugen und Leidträger,
um meines
und meines Volkes Verlangen willen,
bedecke meine
und meines Volkes Schuld
und gib uns allen,
daß wir den Weg zu Dir finden,
damit wir nicht im Elende der Not,
des Hungers und der Hoffnungslosigkeit
zugrundegehen.

Jesus, rette die Welt,
die dem Untergang entgegengeht.

Amen.

Wir beten
für die Anliegen des Heiligen Vaters.

VERSCHIEDENE GEBETE

GEBET ZUR MUTTER
DER BARMHERZIGKEIT
VON GIRKALNIS (8.2.43)

Wir sind verirrt,
müde und frieren...
Mutter der Barmherzigkeit,
wiederum hast Du uns
nicht allein gelassen
in den Tagen der Not
und der Bedrängnis,
wiederum bist Du
im Glänze des herrlichen Lichtes
vom Himmel herabgestiegen
auf unsere blutgetränkte Erde.
Mutter, zu wem, ach zu wem
fliehen wir, zu wem rufen wir
in dieser großen Bedrängnis,
Verlassenheit und Not?!

Siehe, Mutter,
auf unsere von Mühe und Sehnsucht
zermalmten Herzen,
auf unsere von Kälte und Hunger
blau gewordenen Lippen.

Führe uns zurück in das Land,
das der Himmel selbst
uns geschenkt hatte,
in das Land der Kreuze und Kirchen,
in das Land,
das Du seit Jahrhunderten geliebt hast!
Laß uns wieder schauen die herrlichen
Gnadenbilder und Heiligtümer.
Laß uns alle wieder
die Dank- und Liebeshymnen singen
auf Jesu Barmherzigkeit und auf Dich,
Du Mutter der Barmherzigkeit,
die Du versprochen hast,
die Vergebung aller Sünden
(zu erflehen).

GEBET ZUM HL. KASIMIR

Heiliger Kasimir,
Schützer des Marienlandes,
Du hast mit Lobliedern
die allerseligste Jungfrau gepriesen,
Du hast in Nächten
an der Pforte der Kirche gekniet
und ihre Hilfe angerufen,
Du hast die Keuschheit so geliebt,
daß Du um ihretwillen
auf alle Ehren der Welt
und alle Annehmlichkeiten
verzichtet hast.

Erbitte, heiliger Schutzherr,
unserem Lande
die Blüten der Reinheit,
die uns alle mit ihrem Dufte
auf Deinen Wegen führen.

Heiliger Kasimir,
Du wolltest Dein Land nicht verlassen,
und als es in Gefahr war,
hast Du vom Himmel aus
unserem Heere geholfen.

Aus schmerzerfülltem Herzen
bitten wir Dich,
hilf unserem Volke,
sich zu einem würdevollen Leben
zu erheben.

Und uns hilf,
bald in das Land zurückzukehren,
das geheiligt ist
durch die Leiber der Blutzeugen,
durch unschuldige Tränen
und endloses Seelenleid. Amen.

GEBET ZUM HL. JOSEF

Heiliger Josef,
Beschützer der Heiligen Familie,
hilf unseren
neu sich gründenden Familien,
daß in ihnen niemals die entzündete
Fackel der Liebe erlösche,
daß sie zu Leuchtfeuern werden,
die kein Sturm ausbläst.

Und uns führe zurück
zum heimatlichen Herde,
zur großen aufbauenden Arbeit.

Heiliger Josef, Du hast selbst das Los
der Verbannten durchlebt,
erbitte uns Ermüdeten
Ausdauer,
Weisheit und Unbeugsamkeit
in den Tagen der Not,
damit uns alle Schwierigkeiten,
wie Feuer den Stahl, erhärten.

Heiliger Josef,
Du bist der Sachwalter
aller Gnadenschätze,
gib uns den Geist
der Reinheit und Liebe,
der Kraft und der Einheit. Amen.

GEBET

ZUM AUFERSTEHUNGSFESTE

Gott,
Du bist die unaussprechliche Liebe,
Du selbst
bist vom Himmel herabgestiegen,
um uns den Weg
in das Reich der Liebe zu zeigen.

Jesus, Du hast alle Notbeladenen,
alle Gutwilligen
und alle,
die nach dem Ewigen dürsten
und suchen,
zum ewigen Glücke geladen.

Die Qualen des Leibes und der Seele,
jederart Entbehrungen —
sie sind die sichersten Geleiter
zum Glück des Himmels.

Auferstandener Jesus,
hilf mir,
meinen Lieben,
meinem Volke,
aus unseren Fehlern aufzustehen.
Richte auch alle Irrenden auf.
Alle Geister des Himmels,
helft uns,
die Herrlichkeit Jesu
des Auferstandenen zu preisen.

Ehre, Anbetung und Dank
dem Überwinder des Todes,
dem Spender der Liebe. Amen.

GEBET ZU JESUS, DEM BARM-
HERZIGEN

Weißer Sonntag

Müdigkeit und Ermattung
hat unser Herz in Bande geschlagen.

Wir haben keine Nahrung
der Seele mehr,
nicht mehr die notwendigste Ruhe
und keine Erquickung.

Heimweh, Sehnsucht
und Knechtschaft bedrücken uns.

Barmherziger Jesus,
wir rufen nach Deinem Erbarmen,
wir schmiegen uns
an Deine geöffnete Seite.

Erbarmungsreichstes
und von Liebe flammendes Herz,
eine uns durch die Bande
der Barmherzigkeit,
der Liebe und der Einigkeit.

Hilf uns,
bald in unser Land heimzukehren,
damit wir immer besser
die uns von Gott dem Herrn
zugedachten Aufgaben erfüllen. Amen.

GEBET ZUR HL. MONIKA (4. Mai)

Heilige Monika, Du hast Deines Gatten
und Deines Sohnes Augustinus
sündhafte Irrungen erlebt.
Du hast sie beide in langen Jahren
durch unerschütterliches Gebet,
durch Opfer und tiefen Bußgeist
auf den rechten Weg geführt.

Hilf unseren Familien,
das Unkraut (des Bösen)
zu überwinden,
besonders die Unmäßigkeit im Trinken,
den Bruch des gelobten Wortes,
die Mißachtung des Glaubens
und die Vergehen gegen die Keuschheit.

Erflehe uns Ausdauer, Gottvertrauen,
den wahren Geist der Buße.

Heiliger Augustinus, Du bist selbst
lange Zeit in die Irre gegangen,
erbitte unseren Irrenden die Gnade,
die Wahrheit zu erkennen,
bewahre vor Fehlern und Schuld
unsere Jugend,
die durch ihre Lehrer
in die Irre geführt wird
und durch deren schlechtes Tun
geschwächt wird.

Heilige Mutter Maria,
aus schmerzdurchwühltem Herzen
rufen und schreien wir um Deine Hilfe.

Erbitte unseren Müttern
die Seelenkräfte
und die Ausdauer der hl. Monika.
Amen.

GEBET ZUR MITTLERIN
ALLER GNADEN (24. Mai)

Wir sind müde geworden,
unser Fühlen ist erloschen,
unser Herz ist erstarrt,
wir finden uns in unseren Gedanken
nicht mehr zurecht.

Maria, Du Gnadenvolle,
Mittlerin aller Gnaden,
mit zerknirschtem Herzen
erheben wir
unsere flehenden Hände zu Dir,
belebe uns, sage uns,
was Dein geliebter Sohn
von uns verlangt.

Wir wollen
ganz Seinem Willen gehorchen.
Du Gütigste,
zeige uns
die in neuem Lichte strahlenden
Sterne lebendigen Glaubens

unsterblicher Hoffnung
und Liebe,

die keine Grenzen kennt.

Hilf mir und meinem Volke,
alle Hindernisse
auf dem Wege in die Umarmung
Deines Sohnes
und zu den reichen Schätzen
seines Heiligsten Herzens
zu überwinden. Amen.

GEBET ZU PFINGSTEN

Als die Apostel
den verheißenen Tröster erwarteten,
beteten sie viel
gemeinsam mit der Mutter Jesu.
Es kam die Stunde der Geistsendung.

Vom Himmel her
ließ er sich wie Feuer auf sie herab.

Er erleuchtete sie,
gab ihnen apostolischen Eifer,
den Mut der Blutzeugen,
Weisheit
und die Gabe der Sprachen...

Heiliger Geist,
Tröster und unsere Kraft,
komme,
lasse Dich nieder auch auf uns.

Audi wir warten,
auch wir bitten,
auch wir flehen.

Komme, erneuere uns,
erneuere unser Volk.

Gib uns die
vor allem notwendigen Gnadenkräfte,
damit wir in Einigkeit und Liebe
für Gottes Reich
in unserem Vaterlande arbeiten. Amen.

GEBET AN FRONLEICHNAM

Ich brauche den Arzt,
ich brauche einen Tröster, einen Vater,
den besten aller Väter.

Herr Jesus,
Du bist alle Tage bei uns
im Geheimnis (Sakramente)
der Liebe geblieben.
Jesus, Du rufst,
Du bittest,
Du ladest ein
alle Mühseligen, Betrübten,
alle, die demütigen Herzens sind...

Mit brennendem Durst
verlange ich sehnlichst,
mich mit Dir
im Sakramente der Liebe zu vereinen.

Jesus, komm zu mir,
tröste mich,
komme, mich zu beruhigen.

Besuche die Herzen,
die in fremden Landen
nach Dir dürsten.

Besuche die Sterbenden
und die,
die ohne Dich (im hl. Sakramente)
sterben mußten.

Jesus, besuche auch alle,
die Dich verfolgen.

Jesus,
Du mein Licht in der Dunkelheit,
Du meine Wärme in der Kälte,
Du mein Glück in der Not.

Des Tages Sonne ruft mich zu Dir.

Das Funkeln der Sterne heißt mich,
zu Dir zu kommen.

Der Schnee und die weißen Blüten
künden Deine Herrlichkeit, Herr.

Amen.

GEBET AM HIMMELFAHRTSTAGE

Jesus,

Du hast uns geoffenbart
das Geheimnis der Seele:
Die grenzenlose Barmherzigkeit,
die alles überwindende Liebe,
die Kraft der Demut,
das Leid und den Schmerz
hast Du uns
als Heilmittel der Seele gezeigt.

Jesus, unter dem Geleit der Engel,
Seraphinen und Cherubinen,
bist Du zur Freude der Heiligen
in den Himmel aufgefahren
und für uns bist Du alle Tage
im Sakramente der Liebe
zurückgeblieben.

Jesus, Du Schöpfer allen Glückes,
gib, daß wir uns am Leben
als an einem Geschenke Gottes freuen,
aber bewahre uns
vor zu großer Anhänglichkeit
an die Güter der Erde.

Lehre uns,
nach den Gütern des Himmels
zu suchen,
nach ihnen zu streben -
und für sie zu kämpfen. Amen.

GEBET ZUM HL. ANTONIUS

Heiliger Antonius, Du Überwinder
aller Fehler und jeder Knechtschaft,
in unseren schweren Tagen flehen wir
aus tiefstem Herzen um Hilfe.

Wir haben
die köstlichste Kostbarkeit verloren,
die Freiheit.

Wir bitten Dich, erflehe sie uns wieder.
Lehre sie uns zu schätzen,
zu lieben und zu verteidigen.

Hilf uns, die Knechtschaft
in uns selbst zu überwinden,
damit unter uns alle Schmeichelei,
alle Anklagen, Rache und Haß,
Einmischung in fremde Angelegenheiten
schwinde,
damit ich nicht zum Totengräber
der Freiheit der andern werde.

Heiliger Antonius,
hilf mir und meinem Volke,
aus Fehlern und Nachlässigkeiten
zu einem lichteren Morgen
aufzustehen. Amen.

GEBET ZUM HL. JOHANNES
DEM TÄUFER

Heiliger Johannes der Täufer,
Du hast aufgerufen,
dem Heiland den Weg zu bereiten.
Hilf mir und meinen Lieben,
Ihm die Pfade
im eigenen Herzen zu ebnen.
Lehre uns, unsere Herzen
zu schmücken mit den duftenden Blüten
der Tugenden.

Unterweise uns, wie wir Ihn
in unserem Leben anbeten,
bekennen und lieben können.
Berufe auch mein Volk, Seine Lehre
recht zu verstehen, sie zu künden
und nach ihr zu leben. Amen.

GEBET ZUM HL. ALOYSIUS

Heiliger Aloysius,
Du hast in Deinem ganzen Leben
wie eine weiße Blume geblüht.
Du hast die klare Luft geatmet.

Du strahltest
von großer innerer Freude.

Im Lichte der (göttlichen) Sonne
bist Du aufgewachsen,
hast Du geblüht und Früdite getragen.

Hilf uns aus Himmelshöhen,
hilf allen Suchern unseres Volkes,
das innere Leben zu finden.

Begleite uns alle auf den
lauteren Wegen der Ideale. Amen.

GEBET ZU CHRISTUS, DEM KÖNIG

Jesus, vom Throne des Kreuzes bist Du
König der edlen Seelen geworden.

Vom Throne des Kreuzes
hast Du der Menschheit
den Weg ins Land des Glückes gewiesen.

Auf dem Kreuzesthrone
hast Du uns die Menge der Reichtümer
Deines Herzens offenbar gemacht.

König der Seelen, ich danke Dir sehr,
daß Du auch mir gewährst,
im Schatten des Kreuzes zu wachsen.

Heiland, laß mich,
meine Lieben und mein Volk,
des Heiligsten Herzens
Wärme und Kraft erfahren. Amen.

ALLE HEILIGEN, HELFT UNS

Ihr engelgleichen Kinder,
Ihr reinen Jungfrauen,
Ihr jugendlichen Streiter,
Ihr Bekenner, Wahrheitssucher,
Ihr Liebhaber und Künder der Wahrheit,
Ihr Leidträger und Blutzeugen,
helft uns zu erflehen,
die in mannigfaltigster
Farbenpracht blühenden Tugenden.

Erwecket in uns
den unauslöschlichen Durst
nach dem Guten.

Ihr heiligen Beschützer
und Märtyrer Litauens,
wir flehen um Hilfe
in unserem Kämpfen und Streben.

Amen.

GEBET IN DER HEILIGEN NACHT

Mit eisbedeckten Lippen,
mit Tränen in den Augen,
von Hoffnungslosigkeit gemartert,
stürmen wir zu Deiner Krippe,
Heiligstes Kind.

Nimm an unsere Bitten und Gebete,
nimm an unser Heimweh,
unsere Entschlossenheit,
nimm an die Opfer der Helden,
nimm an die Tränen unserer Lieben,
ihre Gebete
und von Schmerz
durchtränkten Sorgen;
errette uns alle
für die schönere Zukunft.

Schenke den im fremden Lande
durch Not und Hunger Gestorbenen
des Himmels Glück.

Durch die Verdienste
Deiner heiligsten Mutter
und aller Heiligen,
erbarme Dich meiner Lieben
und unseres Volkes.

Mit zermalmtem Herzen bitte ich,

kürze die Tage der Prüfung ab.

Wenn es der Opfer bedarf,
dann fordere sie von
mir.

Nur gib mir den Mut
und die Ausdauer der Märtyrer.

Amen.

 
 
  Sukurta padedant Arkivyskupui S.Tamkevičiui SJ & windows vista forum